Das Plus an Ausbildung

Mehr Engagement, mehr Leistung, mehr Förderung

Schülerinnen und Schüler mit ausgeprägter Kreativität, überdurchschnittlicher Motivation sowie hohem leistungsbezogenem Potenzial finden mit dieser speziellen Form der Handelsakademie (HAK) die richtige Ausbildung.

Die HAK Plus bietet neben dem Lehrplan der klassischen HAK spezielle Unterrichtsformen, die die Kreativität, die Eigeninitiative, die Selbstständigkeit und das soziale Engagement fördern.

Unter Einsatz modernster Technologie sind ab dem 1. Jahrgang in der HAK Plus Notebook und E-Learning fixe Bestandteile des Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler lernen in kleinen, hoch motivierten Klassen und werden durch schulbegleitendes Coaching individuell gefördert. In mindestens einem Gegenstand ist Englisch als Arbeitssprache Pflicht.

In der 5-jährigen Ausbildung der HAK Plus fördert die Vienna Business School praxisorientierten und fächerübergreifenden Unterricht sowie vernetztes Denken. Der Einstieg ins Berufsleben bzw. der Übertritt an Universitäten und Fachhochschulen wird damit erheblich erleichtert.

Um dieses hohe Niveau der Ausbildung garantieren zu können, ist die SchülerInnenzahl der HAK Plus limitiert.

HAK Plus bedeutet, dass die individuellen Potenziale der Schülerinnen und Schüler optimal gefördert werden.

2
Standorte
5
Jahre
20
Coaches
312
HAK Plus AbsolventInnen

Im Überblick

  • 5-jährige Ausbildung
  • Basisausbildung nach dem Lehrplan der HAK
    Fächerübergreifender Unterricht
    Förderung spezieller Kompetenzen
  • Reife und Diplomprüfung, Befähigung zum Studium an allen österreichischen Universitäten und Hochschulen (für manche Studienrichtungen sind jedoch Zusatzprüfungen, z. B. Latein, notwendig)
  • Ein positiver Abschluss ersetzt die staatliche Unternehmerprüfung und ermöglicht den Zugang zur Ausbilderprüfung. Zusätzliche Informationen unter: HAK.CC Berechtigungen Handelsakademie
  • Notebooks ab dem 1. Jahrgang
  • Englisch durchgängig als Arbeitssprache in mindestens einem Gegenstand
  • Schulbegleitendes Individualcoaching
  • Einsatz spezieller Lehrmethoden
  • HAK-Plus-Zertifikat

HAK Plus – an der VBS Schönborngasse und VBS Mödling

Was erwartet mich an der HAK Plus der VBS?

  • Einsatz modernster Technologie
  • Fachliche kaufmännische Grundausbildung
  • Fundierte Allgemeinbildung
  • Notebookunterricht und hohe IT-Kompetenz durch Notebookeinsatz in vielen Gegenständen
  • Zwei Fremdsprachen
  • Sprachwochen im Ausland
  • Sprachzertifikate
  • Sportwochen und ein umfangreiches Sportangebot
  • Ausbildungsschwerpunkte ab dem 3. Jahrgang, z. B. Informations- und Kommunikationstechnologie, Entrepreneurship und Management
  • Pflichtpraktika im Umfang von insgesamt 300 Stunden
  • Praxisgerechte Ausbildung in der Übungsfirma

Welche Kompetenzen werden in der HAK Plus der VBS gefördert?

  • Fachkompetenz
    Studientage, Planspiele, Simulationsspiele, Pflichtpraktika sowie ausgiebige Work Experiences im In- und Ausland
    Verschiedene Wahlfächer, z. B. eine dritte lebende Fremdsprache
    Internationale Sprachzertifikate
  • Methodenkompetenz
    Gezielter Einsatz von Problemlösungs- und Lernstrategien
    Spezialkurse zu Themen wie Rhetorik, Präsentationstechnik oder Medieneinsatz
  • Soziale Kompetenz
    Systemische Kompetenztrainings und Sozialprojekte fördern die Teambildung und Verantwortungsbereitschaft
  • Persönliche Kompetenz
    Förderung von Identifikation und Engagement
    Aufbau persönlicher Werthaltungen

Durch welche Ausbildungs-Cluster unterscheiden sich HAK und HAK Plus?

  • Einsatz modernster Technologie:
    E-Learning ist von Anfang an als fixer Bestandteil in allen Unterrichtsgegenständen. Die Schülerinnen und Schüler beginnen schon im 1. Jahrgang, mit dem Notebook zu arbeiten.
  • Optimale Lernumgebung:
    Die SchülerInnenzahl in der HAK Plus ist beschränkt. Die HAK Plus steht für ein breit gefächertes Zusatzangebot, das das Potenzial der Schülerinnen und Schüler individuell fördert
  • Individuelle Betreuung:
    Zertifizierte Coaches, Peergroups (Schülerinnen und Schüler aus höheren Jahrgängen begleiten die Lernenden im 1. und 2. Jahrgang)
  • Internationale Orientierung – Arbeitssprache Englisch
    Der Unterricht wird mit der Arbeitssprache Englisch in mindestens einem Gegenstand durchgeführt.
    Durch Work Experience im Ausland sowie eine intensive Zusammenarbeit zwischen kaufmännischen Fächern und erfolgt eine Intensivierung der fremdsprachlichen Qualifikation.
  • Praxisorientierter, fächerübergreifender Unterricht
    Case Studies und Projektmanagement
  • Dokumentation und Abschlusszertifikat
    Zusätzlich zum Reife- und Diplomprüfungszeugnis erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein spezielles Abschlusszertifikat der VBS. Daneben führen die Schülerinnen und Schüler fünf Jahre lang eine Portfoliomappe als repräsentativen Querschnitt ihrer Arbeiten.